Januar 14

Keleacher Jad

Keleacher Jad Am Schabbat sind jene Arbeiten verboten, die für den Bau des Stiftzelts und für den Tempeldienst nötig waren. Führt man eine Tätigkeit allerdings auf unübliche Art und Weise aus, verbietet die Tora sie nicht. Dieses bezeichnet man als »Schinui« (Veränderung) oder »Keleacher Jad« (umgedrehte Hand). Wenn zum Beispiel ein Rechtshänder am Schabbat wie.

Juli 25

Wie darf man sich rasieren?

Wie darf man sich rasieren? Die Tora im Wochenabschnitt „Kedoschim“: „Ihr sollt nicht die Ecken eures Haupthaares ringsherum abnehmen; und die Ecken deines Bartes sollst du nicht zerstören.“ (3. Buch 19:27) Aus diesem Vers lernen unsere Gelehrten verschiedene Verbote, die mit dem Rasieren und Schneiden von Haar und Bart zu tun haben. Diese Verbote gelten.

Juli 5

Darf eine Zwiebel, die mit einem fleischigen Messer geschnitten wurde mit Milch gegessen werden?

Darf eine Zwiebel, die mit einem fleischigen Messer geschnitten wurde mit Milch gegessen werden? (von Rabbiner Aharon Ran Vernikovsky) Der Talmud lehrt, dass „Rettich, der mit einem fleischigen Messer geschnitten wurde, nicht mit einer milchigen Speise gegessen werden darf.“ Raschi in seinem Kommentar erklärt warum: „Aufgrund der Schärfe des Rettichs gibt das Messer den (fleischigen).

Mai 10

Die 1 zu 60 Regel

Wenn eine verbotene Speise (halachisch: Issur) einer Art oder Geschmacksrichtung sich mit einer erlaubten Speise (halachisch: Heter) einer anderen Art oder Geschmacksrichtung vermischt, gelten bestimmte halachische Vermischungsregeln. Dabei ist es wichtig festzustellen, welches Verbot in welcher Weise sich mit welchem Erlaubten vermischt hat. Hierzu gibt es viele verschiedene Vorschriften. Wenn eine verbotene Speise sich mit.

Mai 3

Was ist Nat Bar Nat?

Darf man eine Kartoffel, die in einem fleischigen Topf gekocht worden ist, zusammen mit einer milchigen Speise essen? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir das Konzept von Nat Bar Nat verstehen. „Nat Bar Nat“ steht als Abkürzung für den halachischen Begriff „Noten Taam Bar Noten Taam“. Damit ist eine Speise (beispielsweise unsere Kartoffel) gemeint,.

April 25

Der Streit um die Gelatine

In vielen Lebensmitteln befindet sich Gelatine. Gelatine wird oft aus Haut und Knochen von unreinen Tieren (Schwein vor allem) oder nicht koscher geschlachteten Tieren (Newela) hergestellt und dient oft als Geliermittel. Ob der Verzehr von Gelatine, wie sie bei der industriellen Herstellung als trockene und geschmacksneutrale Substanz gewonnen wird, verboten ist, ist ein Streit in.

März 15

Pessach Maza und Maror

Am Seder-Abend von Pessach erfüllen wir durch das Lesen der Hagada ein wichtiges Gebot der Tora: וְהִגַּדְתָּ לְבִנְךָ בַּיּוֹם הַהוּא לֵאמֹר „An jenem Tag sollst du deinem Sohne erzählen“ (2. Buch 13:8). Das Gebot des Erzählens über die Geschehnisse / die Thematik von Pessach. Das Wort Erzählung übersetzen wir mit „Hagada“. Die Hagada von Pessach.

März 1

Ab wann beginnt man den Seder-Abend?

Im Kontext der Pessach-Gebote steht in der Tora geschrieben: „Das Fleisch aber sollen sie dieselbe Nacht noch essen, am Feuer gebraten; und ungesäuerte Brote (Mazot) und bittere Kräuter (Maror) sollen sie dazu essen.“ (2. Buch 12:8) Mit dem „Fleisch“ von Pessach ist das Opferfleisch gemeint, welches wir heute nicht mehr essen können, da wir kein.

Februar 21

über Schabbat Sachor

über Schabbat Sachor Unsere Gelehrten haben festgelegt, dass am Schabbat vor Purim der sog. „Sachor-Abschnitt“ in der Tora nach der regulären Wochenabschnittslesung in der Synagoge vorgetragen wird. Der „Sachor“-Abschnitt handelt von dem Gebot, sich an die Untaten von Amalek zu erinnern und nicht zu vergessen, dass wir verpflichtet sind, das Andenken Amaleks auszulöschen: „Denke an.

NEWER OLDER 1 2 5 6