Februar 26

Die Erzfeinde

PURIM Warum haben Amalek und Haman die Juden bekämpft – und warum sollen wir uns an sie erinnern? »Denke daran, was Amalek dir tat auf dem Wege, als ihr aus Ägypten zogt: wie er dich unterwegs angriff und deine Nachzügler erschlug, alle die Schwachen, die hinter dir zurückgeblieben waren, als du müde und matt warst,.

Februar 19

Liebe deinen Nächsten …

… wie dich selbst: Das Gebot der Tora ist auch Thema beim Song Contest in Köln Liebe ist für Jugendliche ein verführerisches Wort. Als Kinder haben wir alle sehr oft die Worte gehört (und je öfter wir sie gehört haben, desto besser): »Ich liebe dich« oder »Wir lieben dich«. Mutter, Vater , Oma, Opa, große.

Februar 5

Zivilcourage

Nicht jeder muss ein Held sein Das Judentum verpflichtet zur Lebensrettung – aber nicht um jeden Preis Die Anschläge in Paris haben die ganze Welt erschüttert. Wir sind wieder einmal Zeugen davon geworden, wie grausam und skrupellos Menschen sein können. Doch es gibt auch einen Lichtblick in diesen schrecklichen Ereignissen. Die Geschichte hat einen Helden.

Januar 29

Die erste Astronautennahrung

MANNA Die erste Astronautennahrung Was die Schriften über das biblische Himmelsbrot verraten Die beträchtlichste Herausforderung einer Großfamilie ist der tägliche Prozess, das Essen zuzubereiten. Neulich hatte ich mit meiner Frau eine spannende Diskussion über Astronautennahrung, das sogenannte Space Food. Es wurde in den 60er-Jahren – also in der Zeit zwischen dem ersten Menschen im All,.

Dezember 4

Neuer Vorstand wurde gewählt

10. Kislev 5775 / 02. Dezember 2014 Die Orthodoxe Rabbinerkonferenz Deutschland, ORD, hat in ihrer Mitgliederversammlung am Sonntag, dem 01. Dezember 2014 den amtierenden Vorstand bestätigt und einen neuen Vorstandsbeirat gewählt. Einstimmig wurde der amtierende Vorstand Rabbiner Avichai Apel, Dortmund, Rabbiner Zsolt Balla, Leipzig, und Rabbiner Yehuda Pushkin, Esslingen, von den Mitgliedern der Orthodoxen Rabbinerkonferenz.

Dezember 4

Neuer Vorstand wurde gewählt

10. Kislev 5775 / 02. Dezember 2014 Die Orthodoxe Rabbinerkonferenz Deutschland, ORD, hat in ihrer Mitgliederversammlung am Sonntag, dem 01. Dezember 2014 den amtierenden Vorstand bestätigt und einen neuen Vorstandsbeirat gewählt. Einstimmig wurde der amtierende Vorstand Rabbiner Avichai Apel, Dortmund, Rabbiner Zsolt Balla, Leipzig, und Rabbiner Yehuda Pushkin, Esslingen, von den Mitgliedern der Orthodoxen Rabbinerkonferenz.

November 25

Anleitung für das Kaschern des betroffenen Geschirrs und der betroffenen Haushalte

1. Geschirr, welches als „kli sheni“ – „zweites Gerät“ – gilt, in welchem also die Speisen nicht selber gekocht, gebraten oder gebacken werden, sondern in welches die Speisen (auch in heißem Zustand) überführt werden (z.B. Servierteller, Teller, Besteck, Schüsseln, etc.), muss nicht gekaschert werden. 2. Selbiges gilt auch für Geschirr, welches nur in kaltem Zustand.

November 25

Bekanntmachung zum Verkauf von unkoscherem Fleisch durch die Firma A & L Aviv GmbH

Aufgrund der Veröffentlichung des Betruges, welcher von der A & L Aviv GmbH an der jüdischen Gemeinschaft Deutschlands begangen wurde, wandten sich viele jüdische Gemeinden, Organisationen und Privatpersonen aus Deutschland und dem Ausland an die Orthodoxe Rabbinerkonferenz Deutschland (ORD), um ihre Stellungnahme zu der Angelegenheit zu erhalten. Die ORD bemühte sich in der darauffolgenden Zeit.

Oktober 28

Erklärung der ORD zum Vorwurf des unkoscheren Fleischverkaufs durch die Firma A&L AVIV GmbH

Pressemitteilung 4 Heshvan 5775 28. Oktober 2014 Erklärung der ORD zum Vorwurf des unkoscheren Fleischverkaufs durch die Firma A&L AVIV GmbH Mit Bestürzung hat die ORD die Vorwürfe des unkoscheren Fleischverkaufs durch die Firma A&L AVIV GmbH zur Kenntnis genommen. Der Vorstand der ORD prüft derzeit mit hoher Dringlichkeit die Sachverhalte, um auch auf die.

NEWER OLDER 1 2 10 11 12 13